Ostergruß Café Jedermann

Tröste dich, die Stunden eilen, und was all dich drücken mag, auch das Schlimmste kann nicht weilen, und es kommt ein and´rer Tag.

Theodor Fontane

Liebe Café Jedermann Besucherinnen und Besucher,

jetzt ist es schon ein Jahr her, seit die Pandemie ausgebrochen ist und unser Leben umgekrempelt hat. Im Namen des Quartier 4 Teams grüße ich Sie deshalb wieder einmal recht herzlich per Brief. Keiner von uns hätte gedacht, dass wir mit dem Café Jedermann so lange aussetzen müssen. Aber wir sind zuversichtlich, dass sich die Situation wieder bessert. Vielleicht können wir im Sommer doch wenigstens einmal ein „Open Air Café“ auf dem Dorfplatz anbieten.

Lassen Sie uns gemeinsam auf den Frühling freuen. An Ostern erwacht die Natur zu neuem Leben, alles beginnt zu blühen und zu grünen. Wir wünschen Ihnen viele warme Sonnenstrahlen auf der Haut und im Herzen sowie glückliche Feiertage und ein frohes Fest mit bunten Frühlingsblumen. Zwar weiß keiner zu diesem Zeitpunkt, wie wir Ostern feiern können, mit welchen Einschränkungen wir die Feiertage verbringen müssen, aber machen Sie alle das Beste daraus. Dank moderner Kommunikationswege können wir in Kontakt bleiben. Wenn wir etwas für Sie tun können, Sie ein offenes Ohr oder ein wenig Ablenkung brauchen, lassen Sie es uns einfach wissen.

Viele Grüße, bleiben Sie gesund!

Haben Sie trotz Corona ein frohes Osterfest 2021!

Martina Boll

für das Quartier 4 Team des Café Jedermann

Café Jedermann auf dem Dorfplatz in Bermbach

Es war schon lange der Wunsch der Besucher des Café Jedermanns sich einmal bei schönem Wetter auf dem von der Bürgergruppe Bermbach neugestalteten Dorfplatz zu einem Kaffeeplausch zu treffen.

Nun endlich konnte der Wunsch in die Tat umgesetzt werden. In Kooperation mit den Wirtsleuten des Bermbacher Stübchens, die für Kaffee und ausreichend Wasser sorgten, bereitete sich das Team der Quartier 4 Gruppe am Montag, dem 10.August 2020 auf den Nachmittag vor. Die Stühle und Tische der Wirtschaft konnten genutzt werden, sodass ohne Schwierigkeiten den Hygienevorschriften und den Abstandsregeln während der Corona Pandemie entsprochen werden konnte. Der Kuchen wurde wieder von einigen Teammitgliedern und Besuchern mitgebracht und so konnte auch das Team einen entspannten Nachmittag genießen.

Bei über 30 Grad fanden dann doch einige Besucher den Weg auf den Dorfplatz – auch einige neue Gesichter waren dabei. Unter den großen Sonnenschirmen, die viel Schatten spendeten, ließ es sich dann auch gut aushalten und es wurden viele anregende Gespräche geführt. 

Das Café Jedermann wird vorerst solange weiter geführt, wie man sich draußen treffen kann. Wie es im Herbst weiter geht, wissen die Teamer noch nicht. Aber das nächste Café am 14. September 2020 ist bereits in Planung. In welchem Ortsteil dann der Bürgerbus halten wird, steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben. 

Ankündigung: Café Jedermann auf dem Dorfplatz Bermbach

Am Montag, dem 10. August lädt das Team des Café Jedermanns zum gemütlichen Treffen auf dem Dorfplatz in Bermbach ein.

In Koordination mit dem Bermbacher Stübchen gibt es von 15 - 17 Uhr Kaffe und Kuchen und kalte Getränke.

Der Bürgerbus holt Besucher ab, die sich vorher bei Brigitte Hörning angemeldet haben.

Selbstverständlich werden alle Regeln des Zusammenseins während der Corona Pandemie eingehalten.

Das Team des Café Jedermanns freut sich über zahlreiche Besucher.

Sitztanz im Café Jedermann

Es wurde getanzt im Café Jedermann

Am ersten Café Jedermann des neuen Jahres fand eine ganz besondere Aktion statt. Zu Gast war Heike Jost, die einen bewegten Nachmittag anbot.

Aber zunächst konnten sich die Besucher mit Kaffee und Kuchen stärken. Anschließend wurden die Tische zur Seite gestellt und ein Sitzkreis gestellt. Die Spannung stieg bei den Gästen und Heiterkeit brach aus, denn man fragte sich, was denn jetzt geschehen sollte. In lockerer Atmosphäre begann Heike Jost nun mit dem Sitztanz.

Die begleitende Musik wechselte mal von langsamen Rhythmen zur schnelleren Polka und die Bewegungen, die ausgeführt werden mussten, wechselten ebenfalls zum Takt der Musik. Dabei konnte jeder Teilnehmer selbst entscheiden, wie viel er mitmachen wollte. Die Koordinationsfähigkeit wurde geschult.

Alle Teilnehmer waren hoch motiviert, sangen die Lieder mit und fanden dass dieser Sitztanz unbedingt wiederholt werden sollte.

Ein großes Lob an Frau Jost, die den Sitztanz durchführte und für eine sehr angenehme Atmosphäre sorgte.

Zum Ausklang spielte Herr Göbel noch auf dem Schifferklavier bekannte Lieder zum Mitsingen. 

Um 17 Uhr kam der Bürgerbus und ein schöner Nachmittag ging zu Ende.

Letztes Café Jedermann in diesem Jahr

Am Montag, dem 09.12. öffnete das Café Jedermann ein letztes Mal in diesem Jahr seine Türe. Es gab reichlich leckeren, selbst gebackenen Kuchen und an den wunderschön weihnachtlich geschmückten Tischen gab es dann auch bald viele anregende Gespräche.

Es wurde eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen und nach dem Kaffeetrinken baute Anke Balschun das Keyboard auf. Ihr Sohn Eugen hatte eine besondere Überraschung für die Gäste. Er stellte das Lied, das er an der Krippenfeier am Heiligen Abend singen wird, schon einmal vor. Danach durften sich die Gäste Weihnachtslieder wünschen, die gemeinsam gesungen wurden. Es herrschte eine sehr schöne weihnachtliche Atmosphäre. Alle gingen fröhlich und zufrieden nach Hause.

Im neuen Jahr startet das Café Jedermann am 13.01. zur gewohnten Zeit. Dann wird Heike Jost zu Besuch sein und Stuhltanz anbieten.

Wohnberatung im Café Jedermann gut angenommen

Endlich war die Sommerpause zu Ende und das Café Jedermann öffnete wieder wie gewohnt seine Pforten im Gemeindehaus Bermbach.

In geselliger Runde konnteman bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen. An dieser Stelle einmal ein herzliches Dankeschön an die eifrigen Kuchenbäckerinnen.

An diesem Montag war das Café aber besonders gut besucht, daFrau Brigitte Hörning vom Sozialamt der Gemeinde Waldems zu Besuchkam. Sie ist Ansprechpartnerin der Wohnberatungsstelle der Gemeinde Waldems undsie berichteteüber das Netzwerk Wohnen. Die von ihr mitgebrachten, einfachen Hilfsmittel zeigten sehr deutlich, wie der Alltag mit kleinen Tricks erleichtert werden kann. Außerdem gab sie Tipps, wo man sich informieren kann, wenn man Hilfe benötigt. Das Ehepaar Gundermann, das Frau Hörning begleitete, ist ehrenamtlich in der Wohnberatung tätig. Die beiden Innenarchitekten sind jederzeit bereit auch direkt vor Ort zu beraten, welche baulichen Maßnahmen eventuell in Frage kommen, damit man auch im Alter noch lange in seiner vertrauten Umgebung selbstständig und aktiv leben kann. Es ist sinnvoll, Wohnung und Wohnumfeld rechtzeitig an individuelle und altersbedingte Bedürfnisse anzupassen. Die Beratung ist kostenlos und unterliegt selbstverständlich der Verschwiegenheitspflicht. 

Das nächste Café Jedermann findet am Montag, dem 14. Oktober 19 um 15 Uhr im Gemeindehaus Bermbach statt.

Über eine rege Teilnahme freut sich das Team „Gemeinschaft (er)leben“ von Quartier 4.

Seniorenberatung beim Café Jedermann

Café Jedermann meldet sich von der Sommerpause zurück

Das Café Jedermann der Quartier 4 Initiative startet mit einem nächsten Treffen für Jung und Alt am Montag, dem 09.09.19 um 15 Uhr im Gemeindehaus Bermbach. In geselliger Runde kann man bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen. An diesem Montag wird auch Frau Brigitte Hörning vom Sozialamt der Gemeinde Waldems zu Besuch sein. Sie ist Ansprechpartnerin der Wohnberatungsstelle und wird über das Netzwerk Wohnen berichten. Außerdem kann sie hilfreiche Tipps geben, wie man auch im Alter noch lange in seiner vertrauten Umgebung selbstständig und aktiv leben kann. Es ist sinnvoll, Wohnung und Wohnumfeld rechtzeitig an individuelle und altersbedingte Bedürfnisse anzupassen.
Zu diesem Informationsnachmittag laden die Organisatoren des Café Jedermann nicht nur die Stammgäste ein, sondern freuen sich auch über weitere interessierte Gäste. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Der Bürgerbus fährt wie gewohnt auch wieder die Seniorengruppe aus Oberrod zu dem Treffen.

Café Jedermann gut besucht!

Am vergangenen Montag war das Café Jedermann sehr gut besucht. Ursula Lack hatte die Klassenkameraden des Jahrgangs 1940 eingeladen, mit ihr das Quartiers Café zu besuchen. Ihren Aufruf nahmen dann auch 25 ehemalige Schulfreunde und ihre Partnerinnen und Partner gerne wahr. Das Vorbereitungsteam hatte alle Hände voll zu tun um ausreichend Sitzgelegenheiten zu schaffen und Kaffee zu kochen. Starke Unterstützung bot Ursula Lack dem Team. Sie brachte mehrere selbstgebackene Kuchen mit und kochte Kaffee um die Gäste zu versorgen. In ausgelassener Runde wurde sich ausgetauscht und auch ein Goldhochzeitspaar bejubelt. Zum Schluss drückte Ursula noch allen eine Liste mit den Terminen des Cafés in die Hand, denn sie hofft, dass zukünftig einige Ihrer ehemaligen Klassenkameraden zum regelmäßigen Café Treffen kommen.

Aber wie so oft konnte nicht nur Kaffee getrunken werden, sondern auf die Besucher wartete ein großer Osterbasteltisch, den Hiltraut Werner und Christel Schierl anboten. Es konnten Osternester, Eierhalter, Kressehühner u.v.m. gebastelt werden. Das Angebot wird auch noch einmal am Montag, den 08.04.19 zur Verfügung stehen.

Café Jedermann 11.02.19

Wechselndes Programm beim Café Jedermann 

Einmal im Monat bietet die Initiative von Quartier 4 “Gemeinschaft (er)leben“ im Gemeindehaus Bermbach ein offenes Café Jedermann. Eingeladen ist Jeder – Jung oder Alt - gleich welcher Herkunft. Auch junge Eltern mit Kindern sind herzlich willkommen. In geselliger Runde kommt man miteinander ins Gespräch und hat Gelegenheit sich austauschen. Nun haben die Organisatorinnen die Ideen der Besucher aufgegriffen und ein wechselndes Programm für die Café Nachmittage 2019 zusammengestellt.

Den Auftakt gestaltete Udo Jost, Mitglied der Gruppe, am 11.Februar. Er stellte das Buch „Factfulness“ von Hans Rosling u.a. vor, das uns hilft, die Welt so zu sehen, wie sie ist. Zunächst wurden die Besucher gebeten 13 Quizfragen zu beantworten. Bei den Fragen zur jetzigen Situation der Weltbevölkerung und zu ihrer Zukunft wurde deutlich, dass die meisten Menschen die Zukunft viel pessimistischer sehen als sie in Wirklichkeit ist. Udo Jost stellte danach die Thesen von Rosling vor, die diese Einstellung erklären. Einige Grafiken von statistischen Daten verdeutlichten sehr gut, wie sich z.B. das Lebensalter und das Einkommen weltweit positiv entwickelt hat.

Anschließend fand ein reger Austausch über das Buch statt. 

Für die kommenden Treffen bis zu den Osterferien stehen Themen auf dem Programm wie Osterbasteln, gemeinsames Singen von Frühlingsliedern, Vorstellen von Kurzgeschichten und Frühlingsgedichten in Zusammenarbeit mit der Bücherei Bermbach, der Umgang mit Smartphone und PC. An einem schönen Sommertag soll das Café Jedermann auch einmal auf dem Dorfplatz Bermbach stattfinden. Neben Kaffee und Kuchen kann dann auch Schach oder Mühle gespielt werden.

Nach der Sommerpause geht es weiter mit Spielen zur Gedächtnisschulung und Brigitte Hörning, Sozialamt der Gemeinde Waldems, wird an einem Nachmittag Beratungsangebote des Seniorenbüros vorstellen.

Vorweihnachtliches Café Jedermann

Das Café Jedermann öffnete am 10.12.18 das letzte Mal in diesem Jahr seine Tore im Gemeindehaus in Bermbach. Die Organisatoren hatten zu einem vorweihnachtlichen Nachmittag eingeladen. Das Interesse war groß und viele Besucherinnen und Besucher machten sich trotz Regen auf den Weg zur Veranstaltung. Viele brachten selbst gebackenen Kuchen und Plätzchen mit und genossen bei Kerzenschein die gemütliche Atmosphäre. Aber dies war nicht das einzige! Die Gäste brachten Gedichte und Geschichten mit und gestalteten den Nachmittag selbst. Frau Kober spielte sehr besinnliche Adventslieder auf der Gitarre. Anschließend konnten sich die Gäste Weihnachtslieder wünschen. Anke Balschun und ihre Kinder begleiteten die Lieder auf dem Keyboard. Altbekannte Weihnachtslieder wurden wieder ins Gedächtnis gerufen und gemeinsam gesungen, aber auch neue Lieder ausprobiert. Die Kinder, die anwesend waren, brachten den Älteren Lieder wie "In der Weihnachtsbäckerei" oder "Dicke, rote Kerzen" bei.

Ganz herzlichen Dank allen Akteuren! Es war ein sehr schöner Nachmittag und ein schöner Jahresausklang!

Das Team "Gemeinschaft (er)leben" wünscht Allen gesegnete Weihnachten und freut sich auf das erste Café Jedermann am 14. Januar 19